Lehre und Vorträge

 

1. Akademische Lehre

WiSe
2013/
2014
Proseminar »Erich Kästner« (Module BM1, BM3, AM1, AM3, NDL)
Universität zu Köln · Institut für Deutsche Sprache und Literatur I
2 Semesterwochenstunden · Mo., 10 s.t.–11:30 Uhr · Seminarraum 57, Philosophikum

[→ Zur Ankündigung im Vorlesungsverzeichnis (KLIPS)]

Siegel der Universität zu Köln
WiSe
2007/
2008
Tutorium »Deutsche Sprachwissenschaft« [gegenwartssprachlich/historisch] (Modul B2)
Universität Bonn · Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
2 Semesterwochenstunden · Mo., 16 c.t.–18 Uhr · Arbeitsraum VI, Institutsbibliothek

[Tutorium im Rahmen des zentralen Bachelor-Studiengangs am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn]

Hauptgebäude der Universität Bonn (Foto: © Frank Luerweg/Uni Bonn)
SoSe
2007
Tutorium »Deutsche Sprachwissenschaft« [gegenwartssprachlich/historisch] (Modul B2)
Universität Bonn · Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
2 Semesterwochenstunden · Mi., 14 c.t.–16 Uhr · Arbeitsraum V, Institutsbibliothek
Blocktutorium · Do. + Fr., 31.5./1.6., 12 c.t.–16 Uhr · Arbeitsraum IV, Institutsbibliothek

[Tutorium im Rahmen des zentralen Bachelor-Studiengangs am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn]

Hauptgebäude der Universität Bonn (Foto: © Frank Luerweg/Uni Bonn)
WiSe
2006/
2007
Tutorium »Deutsche Sprachwissenschaft« [gegenwartssprachlich/historisch] (Modul B2)
Universität Bonn · Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
2 Semesterwochenstunden · Do., 20 s.t.–21:30 Uhr · Übungsraum 2, Verfügungszentrum

[Tutorium im Rahmen des zentralen Bachelor-Studiengangs am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn]

Hauptgebäude der Universität Bonn (Foto: © Frank Luerweg/Uni Bonn)

[↑ zum Seitenanfang ↑]

2. Wissenschaftliche Vorträge

2015
»Deskription und Deutung«. Erich Kästner als ›teilnehmender Beobachter‹ der Literatur-wissenschaft um 1925. Gehalten am 30. Oktober 2015 in der Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg (auf Einladung von Dr. Sebastian Schmideler, TU Chemnitz).

[Vortrag im Rahmen des Doktorandenkolloquiums »Kästner 2.0 – Forum junge Forschung« des Fördervereins Erich Kästner Forschung in Zusammenarbeit mit der LMU und der Internationalen Jugendbibliothek am 30. Oktober 2015 in München]

Flyer des Münchner Doktorandenkolloquiums »Kästner 2.0 – Forum junge Forschung« 2015
2014
Der Streit um Schmutz und Schund. Eine kleine Rechtskunde des politischen Publizisten Kästner. Gehalten am 19. Oktober 2014 im Kardinal Schulte Haus, Bensberg.

[Vortrag im Rahmen der »Offenen Akademietagung« »›Leben ist immer lebensgefährlich‹. Zum 40. Todestag von Erich Kästner (1899–1974)« der Thomas-Morus-Akademie am 18./19. Oktober 2014 in Bensberg]

Logo der Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Kennen Sie Erich Kästner? Hier werden Sie ihn kennenlernen! Eine Vorstellung des »Deutschen aus Dresden in Sachsen«. Gehalten am 18. Oktober 2014 im Kardinal Schulte Haus, Bensberg.

[Einführungsvortrag im Rahmen der »Offenen Akademietagung« »›Leben ist immer lebensgefährlich‹. Zum 40. Todestag von Erich Kästner (1899–1974)« der Thomas-Morus-Akademie am 18./19. Oktober 2014 in Bensberg]

Logo der Thomas-Morus-Akademie Bensberg
»Urenkel der deutschen Aufklärung«, »Enkel der Romantik« – und Sohn des Naturalismus? Naturalistische An- und Nachklänge im Werk Erich Kästners. Gehalten am 19. September 2014 im Lyrik Kabinett, München.

[Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung »Erich Kästner und die Moderne« des Lyrik Kabinetts in Zusammenarbeit mit der LMU und dem Kulturreferat der Stadt München am 18.–20. September 2014 in München]

Logo des Lyrik Kabinetts, München
2013
»Wir haben der Welt in die Schnauze geguckt«. Der Erste Weltkrieg im Spiegel von Erich Kästners Lyrik, Erzählprosa und Publizistik. Gehalten am 29. November 2013 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

[Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Tagung »Materialschlachten. Der Erste Weltkrieg und seine Darstellungsressourcen in Literatur, Publizistik und populären Medien 1899–1929« am 28.–30. November 2013 in Bonn]

Plakat der der Tagung »Materialschlachten. Der Erste Weltkrieg und seine Darstellungsressourcen in Literatur, Publizistik und populären Medien 1899–1929«
»Ein zeitgewandter Geschäftsmann des Schrifttums«. Lion Feuchtwanger im Urteil Erich Kästners Ende der 20er Jahre. Gehalten am 24. Oktober 2013 im Jüdischen Museum Berlin.

[Vortrag im Rahmen der 6. Zweijahreskonferenz der International Feuchtwanger Society und des Feuchtwanger-Familientreffens am 23.–26. Oktober 2013 in Berlin; Rahmenthema: »Lion Feuchtwanger’s Berlin Years 1927–1933 and his Readership in Exile, in postwar Germany and Worldwide / Lion Feuchtwangers Berliner Jahre 1927 bis 1933, seine Leser im Exil, in Deutschland und weltweit nach 1945«]

Plakat der 6. Zweijahreskonferenz der International Feuchtwanger Society
2011
Neues aus der »Anstalt für schwachsinnige Kinder«. Die Alma mater lipsiensis im Zerrspiegel von Erich Kästners ›Fabian‹. Gehalten am 3. Dezember 2011 in der Bibliotheca Albertina zu Leipzig (auf Einladung von Dr. Sebastian Schmideler, Universität Leipzig).

[Vortrag im Rahmen des Internationalen Kolloquiums »Erich Kästner – so noch nicht gesehen. Impulse und Perspektiven für die Literaturwissenschaft des 21. Jahrhunderts« am 1.–3. Dezember 2011 in Leipzig]

Signet des Leipziger Internationalen Kästner-Kolloquiums 2011
Ein »Urenkel der deutschen Aufklärung«, dem Schillers ›Glocke‹ geschlagen hat. Erich Kästner als Schüler und Schuldner Friedrich Schillers. Gehalten am 8. April 2011 im Wielandgut Oßmannstedt (auf Einladung von Prof. Dr. Bernhard Meier, Universität Leipzig).

[Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Erich Kästner Gesellschaft (München) am 8.–10. April 2011 in Oßmannstedt bei Weimar; Rahmenthema: »Erich Kästner – klassisch. Erich Kästner und die Weimarer Klassik«]

Erich Kästner Gesellschaft-Cartoon (© Ruairí O'Brien 2009)
2010
»Strom der Geschichte und Geschichten«. Der Rhein und andere Flusslandschaften im Werk John von Düffels. Gehalten am 4. Juni 2010 in der Schifferbörse Duisburg-Ruhrort (auf Einladung von Frau Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf).

[Vortrag im Rahmen der Wissenschaftlichen Tagung »Von Flussidyllen und Fördertürmen. Literatur an der Nahtstelle zwischen Ruhr und Rhein« der Stadtbibliothek Duisburg, des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeitswelt (Dortmund), der Stiftung Bibliothek des Ruhrgebiets (Bochum) und des Instituts »Moderne im Rheinland« (Düsseldorf) am 4./5. Juni 2010 in Duisburg]

Tagungs-Flyer »Von Flussidyllen und Fördertürmen« (Cover)
2007
»Eine Anstalt für schwachsinnige Kinder«. Erich Kästners Leipziger Lehrjahre (1919–27) im Zerrspiegel des ›Fabian‹ (1931). Gehalten am 24. Mai 2007 am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn (auf Einladung von Dr. Henning Herrmann-Trentepohl, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn).

[Gastvortrag im Rahmen des Seminars »Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten« im Sommersemester 2007]

Hauptgebäude der Universität Bonn (Foto: © Frank Luerweg/Uni Bonn)

[↑ zum Seitenanfang ↑]

3. Veranstaltungsorganisation

2016
Stefan Rieger (Bochum): Schauplätze strategischer Unbescheidenheit. Zur Rhetorik des Manifests. Gastvortrag im Rahmen der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« am 15. Juni 2016 an der Universität Bonn.

[Organisiert im Rahmen des Strukturierten Promotionsprogramms des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn gemeinsam mit Marlen Arnolds, Peter Berger, Julia Soytek, Mariola Maria Szumilas und Anna-Maria Valerius]

Plakat der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft«
2015
Michael Gamper (Hannover): Literarische Physik: Zeit-Wissen-Darstellung. Gastvortrag im Rahmen der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« am 24. November 2015 an der Universität Bonn.

[Organisiert im Rahmen des Strukturierten Promotionsprogramms des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn gemeinsam mit Angela Gencarelli, Caroline Haupt, Christina Küpper, Christine Lafos und Mariola Maria Szumilas]

Flyer der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« (Cover)
Gerhard Lauer (Göttingen): Literatur und/als Digital Humanities. Gastvortrag im Rahmen der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« am 29. Juni 2015 an der Universität Bonn.

[Organisiert im Rahmen des Strukturierten Promotionsprogramms des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn gemeinsam mit Angela Gencarelli, Caroline Haupt, Christine Lafos und Mariola Maria Szumilas]

Flyer der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« (Cover)
2014
Sandro Zanetti (Zürich): Literaturwissenschaftliches Schreiben. Peter Szondi / Roland Barthes. Gastvortrag im Rahmen der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« am 30. Oktober 2014 an der Universität Bonn.

[Organisiert im Rahmen des Strukturierten Promotionsprogramms des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn gemeinsam mit Anna Sophie Brasch, Angela Gencarelli, Christine Lafos, Michael Preidel und Mariola Maria Szumilas]

Flyer der »Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft« (Cover)

[↑ zum Seitenanfang ↑]